Pressemitteilung
Weiterer Büromieter geht an Bord von Alpha
Rotex in Gateway Gardens

10. Juli 2013

HCS Group entscheidet sich für das höchste Bürogebäude am Flughafen Frankfurt

Frankfurt am Main, 10.07.2013. Erfreuliche Nachrichten melden die Frankfurter Projektentwickler OFB und Groß & Partner aus Gateway Gardens in der Frankfurt Airport City. Die HCS Group, unter deren Dach seit April die traditionsreichen Chemieunternehmen Haltermann GmbH aus Deutschland und Petrochem Carless aus Großbritannien geführt werden, wird als zweites Unternehmen neben dem Hauptmieter DB Schenker in das neue Landmark-Building Alpha Rotex am internationalen Frankfurter Flughafen einziehen. Der Mietvertrag über acht Jahre, der sich auf zwei Gebäudeflügel im ersten Obergeschoss bezieht, wurde in dieser Woche unterschrieben. Auf rund 1.000 Quadratmetern werden ab Oktober 2013 etwa 25 Mitarbeiter ihre Arbeit in der Edmund-Rumpler-Straße 3 aufnehmen und so vom Business Hub Gateway Gardens die Geschäfte für den weltweit agierenden Hersteller von chemischen Produkten, Sonderkraftstoffen und Lösemitteln auf Kohlenwasserstoffbasis steuern.

Alpha Rotex markiert den westlichen Eingang von Gateway Gardens und liegt fußläufig zum Terminal 2. Das mit 68 Metern höchste und auffälligste Gebäude am Flughafen befindet sich kurz vor Fertigstellung. In nur 18-monatiger Bauzeit entstand das Landmark-Building mit etwa 23.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche. Die obersten zehn von insgesamt 16 Etagen wird DB Schenker, das Ressort für Transport und Logistik der Deutschen Bahn, im August beziehen. In den Etagen eins bis fünf bietet Alpha Rotex noch freie Büroflächen mit hochwertiger Ausstattung ab ca. 500 Quadratmetern.

Das Gebäude stammt aus der Feder von Jo. Franzke Architekten Frankfurt und hat neben der einzigartigen Form, der ein Dreieck zugrunde liegt, fünf etwa 30 Meter hohe Wintergärten sowie eine repräsentative gleich hohe Eingangshalle alles zusammen sorgt für viel Licht in den einzelnen Etagen. Bereits in der Planung von Alpha Rotex wurde das Thema Nachhaltigkeit besonders berücksichtigt. Eine Zertifizierung des Gebäudes soll nach LEED in der Kategorie Gold erfolgen. Im Gebäudekern befinden sich neben den sechs Hochleistungsaufzügen auch die Versorgungs- und Technikbereiche. Dies macht die außenliegenden, lichtdurchfluteten Mietflächen höchst effizient. Im Erdgeschoss von Alpha Rotex befindet sich ein öffentliches Betriebsrestaurant mit Kaffee-Bar und Außenterrasse.

Der Standort von Alpha Rotex direkt am Flughafen mit dem nahegelegenen ICE-Fernbahnhof und den Autobahnen A3 und A5 ist einzigartig, wie auch das Gebäude selbst, so Dr. Uwe Nickel, Vorsitzender der Geschäftsführung von Haltermann. Wir sind stolz, unsere Geschäfte zukünftig von einem so hochmodernen Gebäude aus in alle Welt zu tätigen, so Nickel weiter.

Die HCS Group mit Haltermann und Petrochem Carless ist ein wichtiger Mieter für uns und ein weiterer, wichtiger Schritt in der Vermarktung von Alpha Rotex. Die obersten Stockwerke wurden in diesen Tagen an den Hauptmieter DB Schenker übergeben. Wir sind guter Dinge, die noch verbleibenden Büroflächen in den Etagen eins bis fünf zügig zu vermieten. Wir haben hier eine verkehrliche Standorterschließung, also einen Knoten der drei Verkehrssysteme Straße, Schiene und Luft. Wer diese Verknüpfung braucht, der ist bei uns richtig aufgeboben, sagt Dr. Alois Rhiel, Vorsitzender der Geschäftsführung der OFB Projektentwicklung GmbH.

In den letzten Monaten haben wir nicht nur mit Hochdruck an der Fertigstellung des Gebäudes Alpha Rotex gearbeitet, auch die Infrastruktur in Gateway Gardens wurde entscheidend vorangebracht", berichtet Jürgen Groß, geschäftsführender Gesellschafter von Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH. Mit inzwischen über 4.000 Beschäftigten, Restaurants und Cafés sowie dem im August fertiggestellten Park ist es ein Ort voller Leben in der Frankfurt Airport City, so Groß weiter.